NETZWERKPARTNER*INNEN:

FRIEDENAU PLASTIKFREI

Was macht „Friedenau plastikfrei“?

Die Initiative setzt sich gegen die Vermüllung unserer Stadt und unserer Umwelt ein. Das Vermeiden von Plastikmüll, der zunehmend in unserer Umwelt landet und nie wieder verschwinden wird, ist dabei unser wichtigstes Anliegen.

Wir informieren auf Straßenfesten, Märkten und in Einkaufszonen über das Problem der Umweltverschmutzung durch Plastikmüll und bieten individuelle Handlungsmöglichkeiten auf unseren Workshops an:

Es gibt vielfältige Möglichkeiten, das eigene Konsumverhalten zu ändern, über alternative Einkaufsmöglichkeiten im Lebensmittelbereich bis hin zur plastikfreien Kosmetik. Dafür geben wir Informationen und hilfreiche Tipps.

Wir fordern mehr Konsequenz von Politik und Verwaltung und fordern Unternehmen auf, den Einsatz von Plastik zu reduzieren.

 

Was verbindet ihr mit Wasser, Vermüllung und Berlin?  

»Das Meer beginnt hier! Die Straßenabwässer von Berlin landen größtenteils noch ungeklärt in Flüssen und Seen.«

Welche Erfolge im Bereich der Reduzierung von Verpackungsmüll wünscht ihr euch für die Zukunft?

»Das es eine Besteuerung gibt für die Hersteller und Verkäufer von Verpackungen und Einweggeschirr «

 

Friedenau Plastikfrei bei einem Cleanup.
Friedenau plastikfrei Logo
 

Friedenau plastikfrei

Karen Pastofski

Karen Pastofski

„Es dauert 5 Sekunden, das zu produzieren, 5 Minuten, es zu nutzen und etwa 500 Jahre, es wieder abzubauen“

Timmermanns

EU-Kommissar